SOMM03

Aus Social Media Manager
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Studienheft lernen Sie zwei wichtige Eckpfeiler der Social-Media-Kommunikation kennen: Bloggen und Twittern.

Blogs sind bis heute ein zentrales Werkzeug des Social Web, sie sind in vielerlei Hinsicht Keimzelle und Motor digitaler Diskussionen und haben im Hinblick auf Meinungsbildungsprozesse im Netz eine besondere Rolle. Sie bieten darüber hinaus eine Vielzahl an Chancen, sich und die eigene Organisation bloggend in Szene zu setzen und Dialoge mit den Zielgruppen aktiv zu gestalten.

Twitter hat in den letzten Jahren neue Maßstäbe in der Social-Media-Kommunikation gesetzt: Das Prinzip der Status-Meldung mit maximal 140 Zeichen hat zu einer enormen Beschleunigung bei der Verbreitung von Nachrichten im Social Web beigetragen und darüber hinaus eine stärkere Verzahnung der verschiedenen Social Media und Networks untereinander bewirkt.

Nachdem es in den ersten beiden Studienheften in erster Linie um theoretisches Grundlagenwissen ging, wird es in diesem Studienheft ganz schön praktisch: Wir bereiten Sie nämlich darauf vor, selbst professionell zu bloggen und zu twittern. Am Ende dieses Studienheftes werden Sie über die wichtigsten Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen, um Ihr eigenes berufliches oder firmenbezogenes Blogprojekt anzugehen und Twitter als professionellen Kommunikationskanal zu nutzen.

Das bedeutet im Einzelnen, dass Sie nach der erfolgreichen Bearbeitung dieses Studienheftes

  • die Geschichte und die Kultur des Bloggens in ihren Grundzügen kennen, um aktuelle und zukünftige Entwicklungen in der Blogosphäre einzuordnen,
  • in der Lage sind, die modernen Recherchewege und Dienste zu nutzen, um relevante Blogs zu identifizieren und Ihr eigenes Netzwerk in der Blogosphäre aufzubauen,
  • eine Auswahl an Blog-Software und Hosting-Plattformen an der Hand haben, um das für Ihr Blogprojekt passende Angebot auszuwählen,
  • über Aufbau und Pflege eines eigenen Blogs bzw. Twitter-Accounts genug wissen, um von Beginn an eine professionelle Außenwirkung zu erzielen,
  • die ungeschriebenen Gesetze – die Netiquette – beim Bloggen und Twittern kennen, um typische Anfängerfehler zu vermeiden und souverän an digitalen Diskussionen teilzunehmen.

Wie auch schon im letzten Studienheft können Sie im Rahmen dieses Studienheftes praktische Erfahrungen während des Fernlernens sammeln. In vielen Übungen werden wir Sie dazu ermuntern, das Gelernte direkt anzuwenden und die Umsetzung zu erproben. Dies können Sie auch jederzeit anonym mit einem Test-Account oder einer Blog-Adresse unter einem Pseudonym tun.